Ausschreibung 2017 Förderpreis des Greifswalder Sternwarte e.V. für Arbeiten aus der Astronomie und Raumfahrt

Der Greifswalder Sternwarte e.V. vergibt 2017 erneut den „Johannes-Conrads-Förderpreis“ für theoretische und praktische Arbeiten aus der Astronomie und Raumfahrt.

 

Wir rufen Schüler, Studenten und Astronomieinteressierte auf, sich mit Fach- und Seminararbeiten, Fotodokumentationen, Konstruktionsunterlagen eigener astronomischer Hilfsmittel o.ä. zu beteiligen. Berücksichtigt werden Arbeiten, die im Zeitraum von 01. Januar 2015 bis 31. Oktober 2017 angefertigt werden.

 

Die Arbeiten werden von einer Jury, bestehend aus Mitgliedern des Greifswalder Sternwarte e. V., beurteilt. Für die beste Arbeit wird der „Johannes-Conrads-Förderpreis für Astronomie und Raumfahrt“ vergeben. Er ist mit 500 € dotiert. Einsendeschluss ist Dienstag, der 31. Oktober 2017 um 24:00 Uhr. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

 

Die Preisverleihung erfolgt voraussichtlich im Januar 2018. Die Gewinnerin oder der Gewinner wird eingeladen, ihre oder seine Arbeit auf der Jahresmitgliederversammlung des Greifswalder Sternwarte e.V. zu präsentieren.

 

Mitglieder des Greifswalder Sternwarte e. V. bieten Beratung bei Themenwahl und Fachfragen an. Ebenso können Vorträge und Beobachtungsveranstaltungen in der Sternwarte organisiert werden.  

 

Nachtrag So 14. Jan 2018:

Frau Lisa Knaack von der Fraunhofer-Einrichtung für Großstrukturen in der Produktionstechnik (IPG Rostock) wurde von der Jury als Conrads-Förderpreisträgerin ausgewählt. Sie wird den öffentlichen Festvortrag im Vorfeld der Jahresmitgliederversammlung am Sa, den 20. Jan 2018 im Greifswalder Jahn-Gymnasium halten und im Anschluss im Beisein der Familie Conrads den Förderpreis für Astronomie und Raumfahrt entgegennehmen. Herzlichen Glückwunsch Frau Knaack!

Download
Die Ausschreibung als pdf-Dokument
2017_Greifswalder Sternwarte_Conrads-Pre
Adobe Acrobat Dokument 63.4 KB
Download
Einreichungsformular 2017
Hier finden Sie die Unterlagen um Ihre Arbeit einzureichen.
Einreichformular_2017.doc
Microsoft Word Dokument 279.0 KB