Greifswalder Astronomiepreise: In hanseatischer Tradition den Ostseeraum verbindend.

Kurzübersicht

 

Manfred-Schukowski-Schülerpreis für Astronomie

"Entdecke die Freude an der Astronomie" (€ 300 - 1. Generation)

 

- Richtet sich an Schülerinnen und Schüler im Ostseeraum.

- Würdigt die Leistungen des Rostocker Prof. Manfred Schukowski (1928 - ...) für den Astronomieunterricht.

- Aktuelle Ausschreibung bis 30. Juni 2020 - für Arbeiten, die nach dem 01. Juli 2019 entstanden sind.

- Jury bestehend aus Mitgliedern des Greifswalder Sternwarte e.V..

- Vergabe erstmalig zum Sternwartenjubiläum (12. Juli 2020).

 

 

Johannes-Conrads-Förderpreis für Astronomie & Raumfahrt

"Auf zu neuen Horizonten" - Nachwuchsförderung für den Ostseeraum (€ 2.000 - 2. Generation).

 

- Richtet sich an Astronomieinteressierte Erwachsene, Studenten, Doktoranden und Postdocs.

- In memoriam Prof. Johannes Conrads (1934-2005, langjähriges Vereinsmitglied,

Bundesverdienstkreuz am Bande für seine Aufbauarbeit in Greifswald - 2001).

- Aktuelle Ausschreibung bis 31. Okt 2021 - für Arbeiten, die nach dem 01. Jan 2020 entstanden sind.

- Renomierte internationale Jury aus dem Ostseeraum.

- Vergabe in der Regel zur Jahresmitgliederversammlung im Januar des folgenden Jahres.

 

 

Mayer-Röhl-Ehrenpreis

"Außergewöhnnliche Lebenswerke in der Astronomie" (€ 555 - 3. Generation)

 

- Höchste Vereinsauszeichnung.

- Erinnert an die Begründer der Greifswalder Astronomie Mayer & Röhl vor über 250 Jahren.

- Vorschläge können jederzeit an den Vorstand gerichtet werden.

- Vergabe in der Regel zum Jahrestreffen der astronomischen Einrichtungen MVs im Herbst.

 

Die Preise können einmalig, bei fachlicher und persönlicher Eignung, vergeben werden; gegebenenfalls entfällt die Preisvergabe. Die Preisträger müssen sich um das Wohl von Mensch und Natur verdient gemacht, zur Völkerverständigung oder zum Frieden auf Erden beigetragen haben. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.


Ihre Spenden zum Erhöhen des Grundkapitals

für den Manfred-Schukowski-Schülerpreis und dessen Preisgeld (€ 300),

für den Johannes-Conrads-Förderpreis und dessen Preisgeld (€ 500) sowie

für den Mayer-Röhl-Ehrenpreis und dessen Preisgeld (€ 555)

sind herzlich willkommen.

 

Unsere Kontoverbindung: Greifswalder Sternwarte e.V.

IBAN: DE11 1506 1638 0010 0686 32

BIC: GENO DEF1 ANK

bei der Volksbank Vorpommern e.G., Greifswald.

 

Verwendungszweck:  Ihren Namen + Anschrift, damit wir Ihnen die Spendenquittung automatisch zu Beginn des neuen Jahres zuschicken können. Wenn Sie als Spender öffentlich erwähnt werden möchten, bitte Vermerk "Ja-veröffentlichen" hinzufügen. Zweckgebundene Spenden bitte per Stichwort vermerken. Bis zu einem Betrag von € 200 reicht Ihr Kontoauszug als vereinfachter Nachweis zur Vorlage beim Finanzamt.

 

 

Verwendung Ihrer Spenden

Wir verwenden alle Ihre Spenden, Eintritte und Mitgliedsbeiträge

für satzungsgemäße Zwecke,

die regelmäßig vom Finanzamt Greifswald auf die Gemeinnützigkeit hin überprüft werden.

 

Letztmalig wurde sie zum 03. Jan 2018 bestätigt. Kontinuierlich seit der Vereinsgründung vor über 25 Jahren, am 29. Juli 1992, blicken wir damit auf eine sehr erfolgreiche Tradition zurück. Ein renommiertes Greifswalder Steuerbüro berät uns in finanziellen Fragen. Zusätzlich arbeiten bei uns zwei Kassenprüferinnen, die von der Mitgliederversammlung gewählt wurden und vom Vorstand unabhängig sind.

 

Das Führens des Vereins durch den Vorstand unterliegt den strengen Auflagen des Vereinsregisters beim Amtsgericht Stralsund [bis 30. Mai 2018 beim Amtsgericht Greifswald - Änderung von Amtswegen].