Vergangene Veranstaltungen


Nachgedanken zur Corona-Krise von Steffi Matern, Vereinsmitglied *

 

Sterne, Schiffe und das Hohelied der Liebe

 

Jedes Jahr in Greifswald, an einem Samstag, im Juli ziehen sie vorbei: Die Traditionssegler der Gaffelrigg. Zu jedem gibt es eine Geschichte, auch zu dem Gelben mit dem Namen Kor; 13; 13. Eine Stelle aus dem Hohelied der Liebe.

 

„Nun aber bleibt Glaube, Hoffnung, Liebe, diese drei; die größte aber von diesen ist die Liebe.“

 

Eine Aussage, die immer und überall ihre Gültigkeit hat.

 

Früher, vor allem in der Schifffahrt, spielte der Glaube eine sehr große Rolle. Nicht nur an Gott, sondern auch der Glaube daran, dass der Kapitän die Kunst des Navigierens und demzufolge die Geschehnisse am Himmel kennt und richtig einschätzen kann. Man braucht eine gewisse Beständigkeit, Erfahrung und das Vertrauen darauf dass manche Dinge ihren natürlichen Rhythmus bzw. Lauf haben. Man könnte schon sagen: „Fixsterne“. Hat man seine „Mitte“ gefunden, dann können „Wind und Wetter“ oder ähnliches einem nix anhaben. Der Glaube und die Hoffnung daran, dass jedes Unwetter, jede Flaute bzw. jede Krise vorbeigeht, sind unabdingbar.

 

Wie sieht es denn in der heutigen Zeit aus? Die Sache mit dem Navigieren? Ein „Navi“ macht’s möglich! Man folgt „blind“ einer technischen Stimme, weil ICH „dem Ding gesagt hab, wo ich hinwill“! Meine Umwelt nehme ich kaum wahr, weder Umleitungsschilder oder Ähnliches, noch die Natur die an uns „vorbeirast“. Eine Landkarte?- Tut nicht Not! Das Navi wird’s schon richten, v.a. wenn es frisch „ge- updated“ wurde. Am Ende wenn alles glatt läuft:“ Sie haben ihr Ziel erreicht!“ Eben wenn es glatt läuft, aber im Leben läuft nicht alles glatt. Spätestens wenn man trotz moderner Technik nicht da angekommen ist, wo man eigentlich hinwollte. Dann gibt’s, wenn man hat, Zoff mit der/dem/den Liebsten. Anstatt zur Ruhe zu kommen und mal darüber nachzudenken, welche Hinweisschilder am Wegesrand standen, oder wo ich unachtsam gewesen bin, wird gestritten etc. Schiere Verzweiflung, v.a. wenn kein Handyempfang. Wie ein verwirrtes Eichhörnchen, auf der Suche nach Nahrung, wird herumgerannt um Kontakt zur „Außenwelt“ zu bekommen. Der innere Kompass: Norden, Süden, Osten, Westen- bei der Oma schmeckt`s am besten! Tja, keine Oma aber Hunger. Nahrung beruhigt! Wer hat der kann.

 

Vorsorge? Früher: So pi mal Daumen-solange die Fahrt + so viel Besatzung macht so viel Vorrat

 

Heute: Ach, zwischendurch gibt’s bestimmt `ne Raststätte.

 

Hups: Geschlossen wegen: sie wissen schon!

 

Ja von Luft und Liebe können so Einige leben. Wo ist Jesus/ Gott, wenn man ihn braucht, der hat ja Tausende verköstigt und immer noch was übrig gehabt! Aber funktioniert „Liebe“ mit 2 Meter Abstand? „und wenn ich Weissagung habe und alle Erkenntnis weiß und wenn ich allen Glaube habe, so dass ich Berge versetze, aber keine Liebe habe, so bin ich nichts [… ] Als ich ein Kind war, redete ich wie ein Kind, dachte wie ein Kind, urteilte wie ein Kind; als ich ein Mann wurde, tat ich weg was kindlich war. Denn wir sehen jetzt mittels eines Spiegels, undeutlich, dann aber von Angesicht zu Angesicht …“

 

Tja, in diesen Tagen kann man auch schon mal „das Buch der Bücher“ in die Hand nehmen und durchstöbern. Texte u. a. vom Prediger sind nach wie vor aktuell und haben mit vielen spirituellen Schriften Gemeinsamkeiten. Ein Blick in die Sterne gibt natürlich auch Halt, Ruhe und Beständigkeit. Sterne sind wie Liebe: Man sieht sie nicht immer, doch sie sind immer da und führen uns durch die Dunkelheit.

 

* Die Wiedergabe erfolgt im Rahmen des Rechtes auf freie Meinungsäußerung. Wir wollen die Beschäftigung mit den zahlreichen verschiedenen Facetten rund um die Astronomie fördern. Die Meinung einzelner Mitglieder kann von der offiziellen Linie des Vereins abweichen - Sie wissen, schon ;-).


Sa, 20. Juni  Ab in den Sommer - Astro-Info

- Sommersonnenwende -


Sa 28. Mrz 2020

Astronomie-Beschäftigungsmöglichkeiten - Abenteuer für jung und alt (Teil 2)

Wir erleben derzeit eine Zeit, die uns über Generationen nachhaltig prägen wird. In Mitten von Milliarden von Sternen und unter tausenden von (Exo-)Planeten, werden wir uns plötzlich unserer eigenen Verletzlichkeit bewusst - auf unserem bewohnbaren Heimatplaneten. Wir spüren unsere eigene Endlichkeit.

 

Nutzen wir diese weltweite Krise und starten wir noch heute Projekte, auf die wir später stolz sein können! => Wir haben beispielsweise einen neuen mit € 300 dotierten Manfred-Schukowski-Schülerpreis ins Leben gerufen. Auch konnten wir das Preisgeld des Johannes-Conrads-Förderpreises auf € 2.000 erhöhen. Die offiziellen Ausschreibungen zu unseren neu ausgerichteten Astronomie-Förderpreisen folgen in Kürze.

 

Als Sternwarte Greifswald möchten wir Ihnen allen Mut machen, sowie Zuversicht und Hoffnung geben.

 

Gehen Sie im Monat April bewusst in die innere Stille, genießen Sie den Anblick des Sternenhimmels und überlegen Sie dabei, wie Sie anderen helfen können.

 

... wird fortgesetzt.


Sa 21. Mrz 2020

Astronomie-Beschäftigungsmöglichkeiten - Abenteuer für jung und alt (Teil 1)

- Wie wäre es, wenn Sie die aktuelle Situation zum Anlass nehmen,

um mit Ihren (Enkel-)Kinder und/oder Ihren Freunden zu recherchieren,

wie es wäre, wenn Sie zum Mars oder zu einem Jupitermond fliegen müssten,

weil Sie dort die dringend benötigte Medizin für uns Erdlinge finden können?

 

- Was müssten Sie beachten, wenn die Entfernung übergalaktisch wäre und wenn Sie dafür bis zur Andromeda-Galaxie reisen müssten? Gibt es eventuell eine Möglichkeit die Zeit zu verkürzen, denn wenn wir erst in Millionen Jahren wiederkämen, dann wäre das den Leuten hier auf der Erde vielleicht wirklich sehr langweilig!? Wenn ja, wie könnten diese Möglichkeiten aussehen?

 

- Welche Raumfahrtantriebe würden Sie nehmen und warum? Was müssen Sie alles mitnehmen und worauf müssen Sie im Weltall achten? Schon einmal das über 1.000 Jahre alte Lady Naguma Yoga ausprobiert, in der kleinen Raumkapsel, sprich Ihrem Wohnzimmer? Wie groß ist Ihre Wohnung im Vergleich zur Internationalen Raumstation ISS?

 

- Was würden Sie von der Erde mitnehmen, wenn Sie wüssten, dass Sie am Ankunftsort für die Medizin in irgendeiner Art und Weise "bezahlen" müssen, immerhin könnten sich dort intelligente Lebewesen aufhalten?! Wie würden Sie diese Lebewesen davon überzeugen, dass die mitgebrachte Ware einen besonderen Wert haben und dass sich ein fairer Tausch lohnt?

 

... wird fortgesetzt.


Fr, 20. März  Der Frühling ist da - Astro-Info

- Tagundnachtgleiche -


Sa 14. Mrz 2020

- STERNWARTE GESCHLOSSEN -

Auf Erlass des Ministeriums für Bildung, Wissenschaft und Kultur des Landes MV wird der Lehrbetrieb an der Universität Greifswald vorläufig eingestellt. Wir folgen mit dem Schließen der Sternwarte der Empfehlung der Bundesregierung alle öffentlichen und vermeidbaren Veranstaltungen abzusagen, um unseren Beitrag für ein Verlangsamen der Virus-Ausbreitung und damit einer schnelleren Gesundung aller zu leisten.

 

Bitte bleiben Sie ruhig und informieren Sie sich in den Medien über die aktuelle Lage. Hier beispielsweise Updates vom führenden Virologen Prof. Christian Drosten von der Charité zum Corona-Virus.

 

Bitte zeigen Sie gerade jetzt Solidarität, Mitgefühl und Wohltätigkeit!

 

Was kann ich tun (eine kleine Auswahl)?

- Helfen Sie z.B. Ihrer 92-jährigen Nachbarin mit dem Rollator beim Einkaufen.

- Leisten Sie Menschen in Quarantäne mentale Unterstützung per Telefon oder Videokonferenz.

- Stellen Sie sich mental auf einen längeren Zeitraum ein.

- Nutzen Sie die neue freie Zeit für Dinge, die Sie immer schon tun wollten.

- Verstehen wir dieser Krise als Chance, um neue Wege zu gehen.

 

[Editiert am Sa 28. Mrz 2020]

Unser Beileid und gute Besserung allen Betroffenen. Weiterhin beste Gesundheit für alle Gesunden.

 

Wir bieten Ihnen weiter unten, online einige Beschäftigungsmöglichkeiten zur Astronomie an.

 

Ihr Dr. Tobias Röwf

- Vorstandsvorsitzender, menschlich tief berührt -


Sa 14. Mrz 2020

- STERNWARTE GESCHLOSSEN -

Auf Erlass des Ministeriums für Bildung, Wissenschaft und Kultur des Landes MV wird der Lehrbetrieb an der Universität Greifswald vorläufig eingestellt. Wir sind mit dem Rektorat der Universität in Verbindung und werden berichten, wenn es wieder losgeht mit dem Beobachten oder wenn wir z.B. neue Online-Angebote entwickelt haben.


- EINGESCHRÄNKTE BEOBACHTUNGEN mit Ersatz-Instrumentarium vor der alten Physik -

Do, 20. Februar  19:00 Uhr

Sternwartenführung und Himmelsbeobachtung

Venus (66%), Andromeda-Galaxie, Plejaden, Orion-Nebel, Alkor/Mizar, Granatstern

 

Sa, 18. Januar 2020   11:15 - 13:00 Uhr

Jahresmitgliederversammlung

Ort: Hörsaal 5, Audimax, Rubenowstraße 1, 17489 Greifswald.

- nur für Mitglieder -

 

Sa, 18. Januar 2020   10:00 - 10:45 Uhr

öffentlicher Festvortrag von Prof. Dr. Timo Mappes

"Deutsches Optisches Museum (D.O.M.): Konzepte und Umsetzungen für das Leitmuseum der Optik"

Ort: Hörsaal 5, Audimax, Rubenowstraße 1, 17489 Greifswald.


- EINGESCHRÄNKTE BEOBACHTUNGEN mit Ersatz-Instrumentarium vor der alten Physik -

Do, 16. Januar  19:00 Uhr

Sternwartenführung und Himmelsbeobachtung

Venus (78 %), Albireo, Plejaden, Orion-Nebel, Alkor/Mizar

Do, 02. Januar  19:00 Uhr

Sternwartenführung und Himmelsbeobachtung

zun. Mond (46%), Albireo, Plejaden, Orionnebel, Alkor/Mizar, Ringnebel


Vortrag im Rahmen der 24h-Vorlesung der Uni

Sa, 16. November 00:00 Uhr

Vortrag im Rahmen der 24h-Vorlesung der Uni

"50 Jahre Mondlandung(slüge)"

Sebastian Peters, Sternwarte Greifswald, Hörsaal 3/4, Campus Loefflerstraße


Sonderveranstaltung zum Vorlesetag

Fr, 15. November  17:00 Uhr

Vorlesetag zum 50ten Jahrestag der Mondlandung und Sternwartenführung

Nur mit Voranmeldung, geeignet für Kinder von 4-8 Jahren, bitte nur 1 Elternteil, um anderen Kindern die Teilnahme zu ermöglichen.
Bitte bei Anmeldung Anzahl Kinder + Erwachsene angeben

10-20min Vorlesen + 40min Führung

Eintritt kostenfrei

#Apollo50


Merkustransit

Mo, 11. November 13:00 Uhr

Sternwartenführung und Himmelsbeobachtung

Merkurtransit (13:35-19:04)

 

Kommen Sie vorbei und sehen Sie den innersten Planeten vor der Sonne vorbeiziehen, die nächste Gelegenheit dazu bietet sich Ihnen erst 2032.


Sa, 12. Oktober 2019 ganztägig

11. Jahrestreffen "Astronomie in MV"

Planetarium Lübz

 Vortrag Dr. Tobias Röwf 14:00 - 14:20 Uhr

"95 Jahre Greifswalder Sternwarte - Zwischenstand der Generalrestaurierung"



Veranstaltungsabend im Rahmen der Greifswalder Kulturnacht

Fr, 13. September 2019

 

20:00-23:00 Uhr

Sternwartenführung und Himmelsbeobachtung

Jupiter, Saturn, Vollmond, Kugelsternhaufen M13

 

Bei Besucherandrang bitten wie um etwas Geduld. Die Spenden kommen der Restaurierung des Doppelteleskops zu Gute.


Di, 16. Juli 2019          Astro-Info

partielle Mondfinsternis (20:03-23:00)


95ter Sternwartengeburtstag

Fr, 12. Juli  2019

 

18:00 Uhr

Sternwartenführung und Sonnenbeobachtung

Sonnenflecken und Protuberanzen

19:00 Uhr

Vortrag zum 95ten Sternwartengeburtstag

"Die kosmische Entfernungsleiter", Olaf Schmidt, Sternwarte Greifswald, HS 1, Audimax, Rubenowstr. 1


Vereinsstand

Mi, 01. Mai 2019

 

13:00 - 18:00 Uhr

Vereinsstand beim Kulturfest auf dem Greifswalder Marktplatz

Besuchen Sie uns und lernen Sie uns kennen, Sonnenbeobachtung


Tag der Astronomie

Sa, 30. März 2019

 

14:00 Uhr

Sonnenbeobachtung zum Tag der Astronomie

Sonnenflecken und Protuberanzen

19:00 Uhr

Vortrag zum Tag der Astronomie

"Künstliches Licht und seine Folgen - Lichtverschmutzung", Andy Beggerow, Sternwarte Greifswald, Hörsaal 1, Audimax, Rubenowstr. 1

 

20:00 Uhr

Sternwartenführung und Himmelsbeobachtung zur "Earth Hour" / zum Tag der Astronomie

Mars, Plejaden, Orionnebel, Alkor/Mizar

 

Beobachtung des Sternhimmels während Greifswald zur weltweiten WWF-Aktion "Earth Hour" das Licht ausschaltet.

 

Bitte beachten Sie auch das von uns mitgestaltete Astronomiefenster der Buchhandlung Scharfe (Lange Straße / Steinbeckerstraße).

Download
Sternwarte Plakat-03-2019.pdf
Adobe Acrobat Dokument 644.0 KB

Festvortrag zur Jahresmitgliederversammlung

Sa, 19. Januar 2019

 

10:00 Uhr

öffentlicher Festvortrag

Hörsaal 3, Audimax, Rubenowstraße 1

"Copernicus und das Weltbild im Wandel" , Prof. Grudrun Wolfschmidt, Uni & Sternwarte Hamburg

 11:15 Uhr

Jahresmitgliederversammlung

Hörsaal 3, Audimax, Rubenowstraße 1

- nur für Mitglieder -


Weihnachtsführung

Di, 25. Dezember 2018 um 19:00 Uhr

Mars, Plejaden, Orion-Nebel, Alkor/Mizar


Vortrag

Do, 13. Dezember 2018 um 17:00 Uhr

 

"Der Weihnachsstern"

Margret Pfeffer, Sternwarte Greifswald, Fritz-Curschmann-Weg 1


Vortrag im Rahmen der 24h-Vorlesung der Uni

Sa, 17. November 2018 um 01:00 Uhr

 

"Bemannte Raumfahrt - unnütz aber präsent"

Sebastian Peters, Sternwarte Greifswald, Hörsaal 3, Campus Loefflerstraße


Veranstaltungsabend im Rahmen der Greifswalder Kulturnacht

Fr, 07. September 2018

 

20:15 Uhr + 21:15 Uhr + 22:15 Uhr

Sternwartenführung und Himmelsbeobachtung

Jupiter, Saturn, Mars, Kugelsternhaufen M13, Andromedanebel

 

Vortrag            20:30 Uhr + 21:30 Uhr

"Sternenklassen" Tilman Reinicke, Sternwarte Greifswald,

Hörsaal 1, Audimax, Rubenowstr. 1 (gegenüber Sternwarte)

 

Bei Besucherandrang bieten wir verschiedene Stationen an!


Sternschnuppennacht an der Klosterruine Eldena

So, 12. August 2018 um 21:30 Uhr

 

Der Meteorstrom der Perseiden erreicht sein Maximum. Weiterhin Jupiter, Saturn, Mars.

Bitte bringen Sie Ihre Sitzmöglichkeit selbst mit. Treffpunkt direkt an der Klosterruine.


Feierliche Wiedereröffnung der ältesten Sternwarte von MV in Remplin

Sa, 28. Juli 2018 in Remplin

 

Nach 38 Jahren Wiederaufbau wird die älteste Sternwarte von MV in Remplin feierlich wieder in Betrieb genommen - Herzlichen Glückwunsch!

 

> Link zur Webseite in Remplin


Sonderveranstaltung zur totalen Mondfinsternis und Marsopposition

Fr, 27. Juli 2018

 

Vortrag        20:00 Uhr

"Mond und Mars, zwei rote Planeten?"

Olaf Schmidt, Sternwarte Greifswald,
HS 3, Audimax, Rubenowstr. 1

   21:30 Uhr

Sternwartenführung und Himmelsbeobachtung

totale Mondfinsternis (21:30-23:13), Marsopposition (so groß am Himmel, wie 2035 erst wieder!), Jupiter, Saturn


Lange Nacht der Planeten zum 94ten Sternwartengeburtstag

Do, 12. Juli 2018

 

22:00 Uhr

Sternwartenführung und Himmelsbeobachtung

durch eine besondere astronomische Konstellation sind derzeit die Planeten Venus, Mars, Jupiter, Saturn besonders schön sichtbar!


Vereinsstand

Sa, 09. Juni 2018

 

14:00 - 17:00 Uhr

Vereinsstand beim Stadtteilfest Schönwalde II

Besuchen Sie uns und lernen Sie uns kennen, Sonnenbeobachtung


Vortrag und öffentliche Führung

Do, 17. Mai 2018

 

Vortrag     20:00 Uhr

"Martin Luther in einer Zeit kirchlicher und astronomischer Umwälzungen", Margret Pfeffer, Sternwarte Greifswald, HS 3, Audimax, Rubenowstr. 1

21:30 Uhr

Sternwartenführung und Himmelsbeobachtung

abn. Venus (84%), zun. Mond (7%), Jupiter, Kugelsternhaufen M13


Vereinsstand

Sa, 01. Mai 2018

 

13:00 - 19:00 Uhr

Vereinsstand beim Kulturfest auf dem Greifswalder Marktplatz

Besuchen Sie uns und lernen Sie uns kennen, Sonnenbeobachtung

20:30 Uhr

Sternwartenführung und Himmelsbeobachtung

Planeten Venus und Jupiter, h&chi Persei, Kugelsternhaufen M13


Vortrag zum "March for Science"

Sa, 14. April  2018

 

Vortrag       13:30 Uhr

"Beeinflusst die Variabilität der Sonne die Erdatmosphäre?", Prof. Christian von Savigny, Universität Greifswald, HS 2, Audimax, Rubenowstr. 1

14:30 Uhr

Sonnenbeobachtung in der Sternwarte

Sonnenflecken und Protuberanzen


Tag der Astronomie

Sa, 24. März 2018

 

14:00 Uhr

Sonnenbeobachtung zum Tag der Astronomie

Sonnenflecken und Protuberanzen

19:00 Uhr

Vortrag zum Tag der Astronomie

"Lichtverschmutzung", Sebastian Peters, Sternwarte Greifswald, Hörsaal 1, Audimax, Rubenowstr. 1

20:00 Uhr

Sternwartenführung und Himmelsbeobachtung zur "Earth Hour" / zum Tag der Astronomie

Plejaden, zun. Mond (52%), Kugelsternhaufen M13, Orionnebel

 

Beobachtung des Sternhimmels während Greifswald zur weltweiten WWF-Aktion "Earth Hour" das Licht ausschaltet

Download
Sternwarte Plakat-03-2018.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.1 MB

Festvortrag zur Jahresmitgliederversammlung

Sa, 20. Januar 2018 

 

10:00 Uhr

öffentlicher Festvortrag: "Digitale Dokumentation der Astronomischen Uhr der St.-Marien-Kirche zu Rostock aus dem Jahr 1472"

M. Eng. Lisa Knaack, Conrads-Förderpreisträgerin

Preisverleihung im Beisein der Familie Conrads.

 11:15 Uhr

Jahresmitgliederversammlung des Greifswalder Sternwarte e.V.

Ort: Jahn-Gymnasium (Dietrich-Bonhoeffer-Platz 1)


Weihnachtsführung

Di, 26. Dezember 2017       19:00 Uhr

zunehmender Mond (43%), Plejaden, Orionnebel, Alkor/Mizar, M13, Granatstern


Weihnachsvortrag

Do, 21. Dezember 2017

 

18:00 Uhr

Weihnachtsvortrag: "Der Weihnachtsstern", Tilman Reinecke, Sternwarte Greifswald, Hörsaal Audimax

19:00 Uhr

Sternwartenführung und Himmelsbeobachtung

Plejaden, Orionnebel, Alamak, Albireo


Lampionumzug vom Weihnachtsmarkt

So, 03. Dezember  2017

 

      16:30 Uhr

Lampionumzug mit Märchenerzählerin vom Weihnachsmarkt zur Sternwarte für Groß&Klein

Vollmond, Plejaden, Kugelsternhaufen M13, Alkor/Mizar, Albireo

 

Treffpunkt ist der Waffelstand "Lucia" auf dem Fischmarkt. Lampions können mitgebracht oder am Stand gekauft werden.


Extraführungen im Rahmen der 24h-Vorlesung der Uni

Sa, 11. November 2017

 

      14:00 Uhr

Sonnenbeobachtung - Sonnenflecken und Protuberanzen mit H-alpha-Filter

      18:30 Uhr

Alamak, Alkor/Mizar, Granatstern, Kugelsternhaufen M13

 

Eintritt kostenlos mit AStA-Stempel auf dem Flyer oder Programm der 24h-Vorlesung


Veranstaltungsabend im Rahmen der Greifswalder Kulturnacht

Fr, 15. September 2017

 

Vortrag            19:00 Uhr

"Schweizer Messer des Astronomen ist das Fernrohr"

Prof. Ulrich Lübbert, Sternwarte Greifswald

im Hörsaal 3, Audimax (gegenüber Sternwarte)

 

Sternwartenführung und Himmelsbeobachtung

20:30 Uhr

Saturn, Stern Alamak im Sternbild Andromeda und den schönen Granatstern

22:30 Uhr

Stern Alamak, Doppelsternhaufen h&chi Persei, Andromedanebel


Sonderveranstaltung zum Vereinsjubiläum: 25 Jahre Greifswalder Sternwarte e.V.

Sa, 29. Juli 2017

  • 17:00 Uhr    Sonnenführung (H-alpha-Beobachtung),
  • 18:00 Uhr    Vortrag "25 Jahre Greifswalder Sternwarte e.V. - ein Blick zurück"
                        von Prof. Holger Kersten, Uni Kiel
  • 18:30 Uhr    Astro-Quiz
  • 19:00 Uhr    Vortrag "Planeten sehen - und zeichnen (statt fotografieren)"
                        von Michael Kießling, Sternwarte e.V.
  • 20:15 Uhr    Vortrag "Donnerwetter - Weltraumwetter !" von Dr. Frank Jansen, DLR Bremen
  • 21:30 Uhr    Abendführung mit Einweihung der Weltraumwetter-Ampel 

Ort: Führungen in der Sternwarte, Vorträge im Hörsaalgebäude HS 4 (Rubenowstraße 1)